Flatex Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

Zu den bekannten Online Brokerhäusern gehört das Unternehmen Flatex.de, das 1999 unter dem Namen PRE.IPO AG in Kulmbach in Deutschland gegründet wurde. Die AG wurde 2006 in Flatex AG umbenannt und positionierte sich als Onlinebroker am Markt. Das Unternehmen ging 2009 an die Börse, wobei der Gründer Bernd Förtsch die Mehrheitsanteile behielt. Im Jahr 2012 wurde die Flatex AG in eine Holding AG umgewandelt, worauf sie 2014 zur Fintech Group AG wurde.

Datenblatt Flatex.de

  • Flatex untersteht der Regulierung durch die BaFin
  • Webadresse: www.flatex.de
  • der Mindesteinstieg liegt bei 1000 Euro
  • mobiles Trading ist via innovativer App möglich
  • die Sprache und der Support ist deutsch
  • Anschrift des Anbieters : Flatex GmbH, E.-C.-Baumann-Str. 8a, 95326 Kulmbach

Vorteile auf einen Blick

  1. überaus günstige Trading-Gebühren
  2. die Konten werden in Euro geführt
  3. die gängige Zahlungsmethode ist per Überweisung
  4. Bonus bei Freundschaftswerbung
  5. zahlreiche öffentliche Auszeichnungen

 

Die Aktien des Unternehmens werden am Open Market gehandelt und seit 2012 ist das Online-Brokerage-Geschäft als Flatex GmbH ausgelagert worden. Das Unternehmen wendet sich mit seinen Angeboten vorrangig an aktive, dabei gut informierte Trader, die in eigener Verantwortung am Markt handeln. Die Flatex GmbH bietet bewusst keine Beratung für ihre Kundschaft an. Ihre Angebotspalette umfasst den Devisenhandel, den Handel mit Differenzkontrakten, offene Investmentfonds, Anleihen, Zertifikate, Akten, Optionsscheine wie auch Exchange-traded funds.

Im Jahr 2013 wickelte Flatex Wertpapiertransaktionen in einem Gesamtwert 5,5 Millionen Euro ab. Das Unternehmen Flatex sieht sich selbst als Discount Broker und gilt als besonders kostengünstig für seine Anleger.

Handelsangebot des Anbieters

Auszeichnungen FlatexBei einem Flatex Test zeigt sich, dass dieser Online Broker eine sehr umfangreiche Liste an Angeboten für seine Kunden bereit hält. Sie können sich am gängigen Handel mit Wertpapieren wie Aktien und Währungen beteiligen wie dem Handel mit Rohstoffen, wobei Flatex seriös arbeitet und alle Angebote prüft.

Das kommt vor allem jenen Tradern zugute, die sich auf Daytrading spezialisiert haben. Für Daytrader hält das Unternehmen eine fixe Order-Flat Fee, die für aktive Anleger wie auch für Privatanleger gleichermaßen interessant ist. Mit einer speziellen Software können die Trader umfangreiche Features wie auch Kurspakete mit einer Realtime-Push-Kursversorgung bekommen.

Für diese Software erhebt das Unternehmen nach einer Testphase eine monatliche Gebühr. Auch das CFD-Trading ist mit Flatex Erfahrungen leichter umzusetzen, da das Unternehmen vor Jahren den vollintegrierten Handel von CFDs begonnen hat. Darunter wird der Handel mit Wertpapieren genauso verstanden wie mit FX und CFDS. Dadurch kann die Kundschaft auf dieser Plattform mit diversen Handelsinstrumenten zeitgleich auf diverse Marktsituationen reagieren. Beim Devisenhandel zeigt ein Flatext Testbericht, dass der Devisenhandel entweder über den Flatex MetaTrader 4 wie auch über ein javabasiertes CFD-Front-End möglich ist.

Über den MetaTrader4 kann ein Kunde rund 40 verschiedene Währungspaare handeln, während über das CFD-Web-Front-Ende rund 30 Währungspaare handelbar sind. Zusätzlich stehen den Anlegern noch 6000 Fonds zum Handeln zur Verfügung. Hiervon sind 2000 Fonds unter Umständen gebührenfrei zu handeln. Bei den Fonds gelten weitere Sonderkonditionen für die Trader. Der Handel mit Zertifikaten ist ebenfalls mit den Flatex Erfahrungen möglich ist. Dabei werden nur Zertifikate von bekannten Emittenten angeboten.

 

 

Handelsplattform des Anbieters

Die Handelsplattform von Flatex schließt alle deutschen Börsenplätze ein wie auch alle Tradegates. Dazu kommen noch 19 verschiedene Börsen im Ausland. Flatex hat Vereinbarungen mit 21 Handelspartnern, die im außerbörslichen Direkthandel für das Unternehmen tätig sind. Die Flatex GmbH hat außerdem 7 Premium-Partner, denen vorrangig der Handel mit ausgewählten Optionsscheinen, Zertifikaten und Fonds zusteht, wobei langfristig auf eine Ordergebühr verzichtet wird.

plattform flatex

In einem zeitnahen Flatex Test zeigt sich der Online Broker vor allem für handelsaktive Anleger auf allen Märkten offen. Dabei umfasst das Angebot des Unternehmens alle Arten von Wertpapieren, CFDS und dergleichen. Laut dem Flatext Testbericht hat der Online Broker ein überaus günstiges Preismodell für seine Kunden, wobei das Unternehmen einen kundenorientierten Service favorisiert. Anhand seiner transparenten Preisgestaltung betont Flatex seriös und kompetent zu sein. Der Kunde kann sich gut an den fixen Kosten orientieren, wobei jedem Kunden ein kostenloses Konto inklusive eines Depots und einer leicht zu bedienenden Software zusteht.

Kostenloses Lehrmaterial

Obgleich sich das Unternehmen Flatex an selbst verantwortliche Trader wendet und keine Beratung anbietet, stellt es doch seinen Kunden die Möglichkeit zur Verfügung, sich die langjährigen Flatex Erfahrungen durch Informationen und Webinare anzueignen. Dadurch haben die Kunden die Chance, sich regelmäßig weiterzubilden und vielleicht erfolgreichere Entscheidungen zu treffen.

Das zusätzliche Wissen kann ein interessierter Kunde sich auch über diverse Webinare aneignen, die in einem Flatex Test kostenlos zur Verfügung standen. Es werden laut einem anderen Flatext Testbericht keinerlei Seminare vor Ort angeboten. Das Angebot von zusätzlichen Schulungen steht den Kunden ausschließlich online zur Verfügung, damit sie neue Strategien und Handelsmöglichkeiten kennenlernen können. Zu den guten Ideen der zahlreichen Schulungsvideos kommt noch ein Demokonto für den Kunden, der sich noch nicht so lange mit dem Börsenhandel beschäftigt.

Anhand dieses Kontos kann der Kunde erste Erfahrungen im Bereich des CFD-Tradings wie auch des Forexs-Tradings machen, ohne dabei sein eigenes Geld einsetzen zu müssen. Diese Möglichkeit zeigt, dass sich Flatex seriös und verantwortungsvoll präsentiert, indem es seinen neuen Kunden die Chance gibt, verschiedene Strategien auszuprobieren und den Handel zu üben.

Depoteröffnung und Gebühren

Flatex ist ein Discount Broker, der seinen Kunden anlegerfreundliche Preise für den Handel anbietet, wobei der Handel selbst sehr einfach und transparent vor sich geht. Das Unternehmen hat eine fixe Order-Flat Fee für den Handel mit Wertpapieren, wobei die Börsengebühr pro Order dazu kommt, die bei den Börsen in unterschiedlicher Höhe anfällt Zudem ist eine fixe Order-Flat Fee für jede Order inklusive der anfallenden Gebühren bei allen Direkthandel-Transaktionen außerhalb der Börsenzeiten.

Vorteile von Flatex

Für Kunden, die vorzugsweise mit den Auslandsbörsen handeln wollen, gibt es eine feste Order-Flat Fee Gebühr, die sich nach dem Börsenplatz in der Höhe unterscheidet. Die Gebühren sind unabhängig von der Ordervolumen. Die Flatex Kunden profitieren von einer kostenlosen Depot- und Kontoführung, wobei die Kontoführung nicht an eine Mindesteinlage gekoppelt ist. Flatex verlangt auch keine Limitgebühren. Wenn beim Börsenhandel zusätzliche Gebühren anfallen, werden diese von dem Unternehmen transparent und übersichtlich aufgelistet, wobei sie auf jeder Wertpapierabrechnung erscheinen und vom Kunden getragen werden.

Um langfristig dieses günstige Gebühren durchhalten zu können, gibt es bei Flatex keine Vermögens- oder Anlageberatung wie auch keinerlei Niederlassungen. Das Unternehmen konzentriert sich vor allem auf den für seine Kunden günstigen Handel.

Kundenservice

Für viele Anleger ist ein deutschsprachiger Support genauso wichtig wie eine deutschsprachige Webseite. Flatex verfügt über einen gut zu erreichenden Kundenservice, der von Montag bis Freitag von 8-22 Uhr zur Verfügung steht. Die Kundenhotline hat sich im Flatex Test als leicht zu erreichen erwiesen. Zudem halten sich die Kosten der Hotline im Rahmen, solange der Anrufer eine Festnetzleitung nutzt. Aufgrund der langen Erreichbarkeit können auch Kunden, die nach der Arbeit noch Tradinggeschäfte abwickeln wollen, eine kompetente Beratung durch den Kunden-Service bekommen.

Die Kunden können Flatex allerdings auch per E-Mail erreichen und bekommen in der Regel umgehend eine fachlich versierte Antwort. Auf den Internetseiten finden die Kunden jedoch diverse Video-Anleitungen wie auch einen FAQ-Bereich für die häufigsten Fragen der Kunden.

 

 

Zusatzangebote

Mobile Apps für die Trader werden immer beliebter, da die Trader so über ihre Smartphone ihre Konten verwalten oder neue Trades abschließen können. Zudem haben sie überall und zu jederzeit Zugriff auf ihre Konten, was ihnen eine zusätzliche Sicherheit bietet. Diese mobilen Apps werden inzwischen von vielen Online Brokern angeboten und im Flatex Test funktionierte diese App einwandfrei. Wenn Kunden an einer mobilen App interessiert sind, wird diese ihnen von Flatex umgehend zur Verfügung gestellt.

Diese App kann auf dem iPhone wie auch auf andere Android-Geräte installiert werden. Zudem besteht die Möglichkeit, die Flatex-Handelsplattform über einen Download oder dem QR-Code zu erreichen. Dabei ist der direkte Handel mit der Webseite problemlos möglich. Flatex bietet unterschiedliche Apps für verschiedene Zwecke an, wobei im Aktiendepot Vergleich deutlich wurde, dass er eine sichere SSL-Verschlüsselung für die Verbindung verwendet. Damit ist die Sicherheit des Börsenhandels garantiert. Der Kunde hat durch seine mobilen Apps jederzeit Zugriff auf seinen Depotbestand wie auch auf das Orderbuch.

Bonus

In der Branche wird es immer öfter zur Gewohnheit, neue Kunden mit Bonusangeboten oder diversen Prämien zu ködern. Die verschiedenen Boni-Modelle reichen von kostenlosen Abos über Gutschriften bis zu Preisnachlässen. Flatex hat diese Regelung bisher nicht übernommen und daher gibt es bei einer Kontoeröffnung keine Prämien. Da die Handelstarife extrem ndiedrig sind, will sich Flatex nicht mit Prämien abgeben, die vielleicht die niedrigen Preise erhöhen würden.

Stattdessen setzt Flatex darauf, das Stammkunden Neukunden werben und geben als Bonus für einen Neukunden, der angeworben wurde, 5 Gratis-Ordern. Damit kann der Stammkunde mit Aktien oder Währungen handeln. Diese Ordern kosten sonst Gebühren, die ganz vom Volumen abgängig sind. Darum erhält der Kunde 5 Ordererteilungen ohne Gebühren als Prämie.

 

 

Fazit

Flatex gehört aufgrund seiner günstigen Preise und eines umfangreichen Leistungsangebots zu den guten, wie auch seriösen Anbietern der Branche. Es gibt keinerlei Grund, an einen Betrug zu glauben, zumal Kunden ihre Entscheidungen allein treffen müssen. Flatex hat keine Berater, die ihre Gehälter auf Provisionsbasis verdienen.

Der Kunde ist allein für seine Entscheidungen verantwortlich, bekommt aber alle nötigen Informationen von Flatex gestellt, um erfolgreich handeln zu können. Das vorhandene Risiko trägt Kunde allein und kann sich auf die Unterstützung durch Flatex verlassen.