De Giro Erfahrungen – Fakten zum Anbieter

Aus den Niederlanden kommt der De Giro Broker. Als der Anbieter im Jahr 2008 ins Leben gerufen wurde, hätten ihm wohl wenige zugetraut, dass er sich zu einer echten Marke in der Welt der Online Investments etablieren würde. Heute muss man sagen, dass es sich um einen extrem starken Konkurrenten zu herkömmlichen Angeboten handelt. Das ist vor allem der außerordentlich günstigen Preisgestaltung geschuldet. Über 100.000 Kunden zählt das Unternehmen bereits. Und es hat den Anschein, dass es immer mehr werden könnten. Denn auch in verschiedenen Foren im Internet liest man immer wieder von Empfehlungen und guten DeGiro Erfahrungen und auch etablierte Medien sprechen in höchsten Tönen von dem Angebot.

Datenblatt Degiro.de

  • Unternehmen: DEGIRO BV
  • Adresse: Rembrandt Tower, Amstelplein 1, 1096 HA Amsterdam
  • Niederlande
  • Kundenservice auf Deutsch
  • Mindesteinzahlung 0,01 €

Vorteile auf einen Blick

  1. Lizenzierter Anbieter
  2. Benutzerfreundliche Handelsplattform
  3. Umfangreiches Angebot an Assets
  4. Telefonischer Kundenservice von 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr verfügbafr
    verfügbar
  5. Günstige Preise

➥ Zur Homepage von Degiro.de

 

Ob diese subjektiven Berichte den Tatsachen auch wirklich entsprechen, lesen interessierte Anleger im folgenden De Giro Test. Hier gibt es allerhand Informationen zum Angebot, zur DeGiro Handelsplattform, zu kostenlosem Lehrmaterial, zu DeGiro Kosten und dem Prozess der Depoteröffnung, zur Qualität des Kundenservices, zu Zusatzangeboten und Boni. So wird klar, was man von dem De Giro Online Broker zu erwarten hat und man sieht, wie DeGiro seriös und gut arbeitet.

Einleitung und Handelsangebot

Der Trend der AktieGroßhandelspreise für Privatanleger ist das Motto des Brokers, welcher seinen Ursprung in der Binck Bank hat. Hierher kamen nämlich die Gründer des Unternehmens. Über 150 Mitarbeiter arbeiten mittlerweile für eine gute DeGiro Handelsplattform. Im Jahr 2015 zählte der Konzern noch 90.000 zufriedene Kunden, mittlerweile übersteigt die Userzahl regelmäßig die 100.000 Anleger Marke. In ganzen 17 Ländern ist das Angebot zu finden und somit findet man auch globale Produkte. DeGiro Österreich und DeGiro Schweiz sind nur kleine Beispiele für eine große Unternehmensfamilie. Und es ist wenig verwunderlich, dass diese Familie sich in einem ständigen Wachstum befindet.

Der Einstieg in den Handel ist äußerst simpel gestaltet. Das Unternehmen verlangt nämlich lediglich die Eingabe einiger persönlicher Daten und die Einzahlung über ein angegebenes Referenzkonto. Mehr muss man beim DeGiro Geld überweisen nichts weiter beachten, denn andere Verifikationen sind nicht von Nöten. Viele erfahrene Händler werden ja das PostIdent Verfahren kennen, welches oftmals für Anmeldungen im Internet gefordert wird. Es handelt sich um eine zeitaufwändige Methode, was bei De Giro umgangen werden kann. Es ist auch so für genug DeGiro Sicherheit gesorgt und der direkte Handel wird ohne weitere Wartezeiten möglich.

Für die aktiven Broker und die großen Unternehmen in der Branche wird es eine echte Herausforderung sein, mit De Giro umzugehen. Denn es gibt hier breite Angebote und globale Märkte sind erreichbar. Dies alles geschieht zu DeGiro Preisen, welche kaum zu unterbieten sind. So ist es kaum eine Überraschung, dass der Broker immer mal wieder gute Plätze bei diversen Tests und Vergleichen einnimmt. Als Beispiele dienen das Magazin der Euro am Sonntag, die Zeitung Handelsblatt und das Online Portal broker-test.de. Bei der Euro am Sonntag siegte De Giro gar in der Kategorie Aktive Trader.

Das Handelsblatt zeichnete im April 2016 den Broker mit der Goldmedaille in einem Vergleich der günstigsten Online Broker aus. Immerhin auf den zweiten Platz schaffte es das Unternehmen schließlich noch bei der Brokerwahl 2016 in der Daytrade Broker des Jahres Kategorie. Hier kommt es vorwiegend auf reine Kundenmeinungen an und man musste sich nur der Consorsbank geschlagen geben. Dass DeGiro seriös ist, beweisen schon allein die tollen Bewertungen. Die nächsten Podestplätze werden nicht lange auf sich warten lassen. Und auch ein Vergleich zu einem der Branchenführer lohnt sich. DeGiro vs Flatex geht nämlich häufig zu Gunsten der Niederländer aus.

Die guten Bewertungen haben ihren Grund, denn bis auf Forex Papiere, bzw. einfache Währungen, lassen sich allerlei Produkte handeln. Aktien, Anleihen, ETCs, DeGiro ETFs, DeGiro CFDs, Fonds, Futures, Optionen, Optionsscheine und Zertifikate lassen sich im Angebot finden. Das Kapital des Kunden ist dank der DeGiro Einlagensicherung bis zu 20.000 Euro geschützt. Mindestens bis zu dieser Grenze ist der Handel bei DeGiro sicher.

Jetzt bei Degiro.de traden

Handelsplattform

Bei dem Broker kommt der gute DeGiro Webtrader zum Einsatz. Genau hier zeigt sich, wie günstig man handeln kann. Denn DeGiro Kosten oder DeGiro Gebühren werden für die reine Nutzung nicht erhoben, was natürlich sehr zu begrüßen ist. Das generelle Design ist ansprechend und die Gestaltung sehr einfach gehalten. Somit entsteht Übersichtlichkeit an vorderster Stelle. Es lässt sich problemlos navigieren und auch die Orientierung sollte niemanden vor Probleme stellen. Wer möchte kann sich die Quick Bar anzeigen lassen. Hier ist der schnelle Zugriff zu verschiedenen Informationen gegeben. Offene Orders lassen sich dabei genauso einsehen, wie die letzten Transaktionen.

Dies ist sicherlich für viele ein spannendes und hilfreiches Instrument. Die Website zeigt zu jeder Zeit das persönliche Tagesergebnis an, mit einem einfachen Mausklick lässt sich diese zu der Gesamtperformance verwandeln. Dies ist ein schönes Tool, welches der Transparenz dient und einem immer vor Augen hält, wie erfolgreich die eigene Handelsstrategie wirklich ist. Steht hier zu lange ein rotes Minus vor der Zahl, kann man sich überlegen, andere Wege zu verfolgen. Man sollte natürlich auch niemals vergessen, dass mit jedem Investment ein Risiko eingegangen wird, welches nicht zu unterschätzen ist. So ist theoretisch auch der Gesamtverlust möglich. Kluge Anleger sichern sich aber ab und fächern ihr Portfolio mit verschiedenen Anlagen auf. So wird das Risiko deutlich reduziert.

plattform degiro

Ganz besonders attraktiv ist auch die eigens entwickelte DeGiro mobile App für Smartphones und Tablets. Hier ist es möglich, offene Orders einzusehen oder auch schnelle Trades zu platzieren. Man erhält ebenso einen Überblick auf das persönliche Portfolio. Allerdings wäre es wünschenswert, wenn man auch mobil mehr Informationen zu den Produkten einsehen könnte, wie aktuelle Kurse, Nachrichten, etc. Dies ist aber nur über die Webplattform möglich. Für beide Möglichkeiten benötigt man seine De Giro Login Daten, welche man bei der Anmeldung angegeben hat.
Einige Nutzer werden unter Umständen ein DeGiro Demokonto suchen.

Dieses ist aber leider nicht zu finden. Insofern werden alle Trades voll und ganz im eigenen De Giro Depot umgesetzt. Wer also hier Handel betreibt, sollte sich seiner Sache sicher sein. Eine Plattform mit Spielgeld findet man eher bei anderen Unternehmen. Dafür gelingt die DeGiro Sicherheit optimal, denn es wurden sowohl auf der Webplattform, als auch in der App eigene Schutzvorkehrungen eingerichtet.

Kostenloses Lehrmaterial

Online AktienkaufWer De Giro nutzt, darf sich wie ein moderner Student fühlen. Denn mit dem De Giro Login gibt es allerhand Informationen aber man wird dazu angehalten, sich das Wissen persönlich anzueignen. Kostenlose Dokumente finden sich so beispielsweise auf der FAQ Seite des Brokers. Hier gibt es allerhand Informationen zu kostenlosen DeGiro ETFs, zum DeGiro Webtrader, zu den Wertpapierdienstleistungen, zu den Grundsätzen der Order und Orderausführungen und auch zu Merkmalen und Risiken der Finanzinstrumente. Außerdem erhält man Zugang zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und auch zum Preismodell.

Generell muss aber gesagt werden, dass De Giro ein Broker ist, welcher es voraussetzt, dass man ein wenig Vorwissen mitbringt. Für reine Trading Einsteiger finden sich im Markt daher Alternativen, welche aber natürlich mit mehr Kosten verbunden sind. Wenn man mit dem Broker beispielsweise einen DeGiro Sparplan erstellen möchte, so kann man auch Informationen von anderen Quellen holen und bei dem Anbieter umsetzen. Der De Giro Online Broker eignet sich auf jeden Fall für verschiedenste Anlageformen und Investments, auch wenn man sich die Weiterbildungen woanders holt.

Depoteröffnung und Gebühren

GebührenvergleichDas De Giro Depot ist wirklich schnell eröffnet. Mit wenigen Klicks gelangt man zum Formular, welches den Weg zur Registrierung ebnet. Einige persönliche Daten werden eingetragen und dann kann man bereits die erste Einzahlung tätigen. Diese ist auf verschiedenen Wegen möglich. Allerdings sollte man beachten, dass die unterschiedlichen Varianten teilweise mit Kosten behaftet sind. Um eine Zahlung zu tätigen, klickt man schlicht auf den Button Ein-/Auszahlungen. Auf der folgenden Seite erhält man einen Überblick über die Möglichkeiten und die zu erwartenden Kosten. Man kann direkt loszulegen, wenn man die Sofortüberweisung nutzt.

Allerdings verlangt der Broker hier eine Gebühr von zwei Euro pro Überweisung. Alternativ lässt sich eine normale Transaktion mittels Standard Überweisung durchführen. Der Anbieter gibt hierzu die Zahlungsdetails an. Als Kunde muss man nur beachten, dass man diese von seinem Referenzkonto abgibt. Auf der gleichen Seite lassen sich auch Auszahlungen tätigen. Hierzu wählt man den Empfänger, setzt einen Betrag fest und kann noch eine Beschreibung hinzufügen. Mit nur einem Mausklick, ist die Überweisung ausgeführt.

Wenn man sich angemeldet hat, ist noch zu berücksichtigen, dass einige Formulare von Nöten sind, die das Unternehmen verpflichtet ist einzufordern. Hier muss der Kunde aufgrund der DeGiro Abgeltungssteuer seine Steuernummer angeben und weitere Angaben machen. Das ist vom Gesetzgeber schließlich so gefordert und insofern kann man diese Informationen zu DeGiro Steuern als transparent werten und dem Unternehmen zu Gute halten.

Das Thema DeGiro Gebühren ist eine große Stärke des Brokers. Es bewirbt sich selbst mit DeGiro Preisen, welche bis zu 86 Prozent niedriger seien, als bei anderen Internetunternehmen der gleichen Art. Und tatsächlich: Ein Trade bei Xetra kostet lediglich zwei Euro zuzüglich einem Volumen abhängigen Prozentsatz von 0,008%. Außerdem hat der Anbieter festgelegt, dass ein Maximalbetrag von 30 Euro nicht überstiegen werden kann. Von solchen Zahlen kann man bei anderen Brokern nur träumen. Eine weitere Servicegebühr wird nicht erhoben.
Etwas teurer sind Deals, welche an der Frankfurter Börse gemacht werden.

Diese kosten 7,50 Euro und 0,08%. Besonders US amerikanische Aktien sind günstig zu haben. Hier fallen lediglich 0,50 Euro plus 0,004 US Dollar pro Trade an. Natürlich muss man hier auch an das Währungsrisiko denken, aber auch das kann ja als Chance angesehen werden. Der Broker behält sich spezielle DeGiro Gebühren für die „Einrichtung der Handelsmodalitäten“ vor. Hier kommt es im Einzelnen darauf an, welche Börsen und Handelsplätze man nutzen möchte.

Die heimische XETRA kostet dabei nichts, aber wer Euronext Amsterdam, NASDAQ oder NYSE nutzen möchte, muss mit 2,50 Euro kalkulieren. Dies wird aber nur einmalig im Jahr pro Börse erhoben. Insofern gefährden diese Zahlungen nicht wirklich einen DeGiro Sparplan oder sonstige Investments. Viele Anleger werden dem De Giro Online Broker insofern sehr positiv gegenüberstehen.

Kundenservice

Der Support ist auf verschiedenen Wegen erreichbar. Schnelle Antworten auf die gängigsten Fragen gibt es im Hilfe Bereich. Die meisten Probleme sind schließlich keine Ausnahmeerscheinungen. Insofern hat der Anbieter in seinem FAQ gute Vorarbeit geleistet um seine User so gut wie möglich zu unterstützen. Natürlich erlaubt der Broker seinen Kunden auch den telefonischen DeGiro Kontakt. Von 08:00 bis 22:00 Uhr lassen sich die Mitarbeiter des Unternehmens erreichen. Sie agieren dabei zu jeder Zeit freundlich und kompetent. Auch die Wartezeiten in der Hotline halten sich in Grenzen. Der Orderdesk ist übrigens genauso in diesen Zeiten verfügbar.

Wer ein wenig mehr Geduld mitbringt oder aufwändigere Fragen hat, der kann auch per E-Mail diese einreichen. Es dauert nicht lange bis man eine zufriedenstellende Antwort erhält. Übrigens finden sich im FAQ Bereich auch die wichtigsten Dokumente. Hier gibt es also umfassende Erklärung zum Handel bei De Giro. Auch wer Fragen zu den nötigen Dokumenten oder der DeGiro Abgeltungssteuer hat oder beispielsweise wissen möchte ob ein DeGiro Depotübertrag möglich ist, findet beim Support eine Lösung. Niemand sollte also den DeGiro Kontakt scheuen.
Es gibt übrigens auch Support Möglichkeiten aus den deutschen Nachbarstaaten. DeGiro Österreich oder DeGiro Schweiz sind beliebte Teile der Unternehmensgruppe.

Jetzt bei Degiro.de traden

Zusatzangebote

DeGiro nimmt Aufträge auch über Telefon entgegen und wer möchte, kann auch die E-Mail für Orders nutzen. Wer diesen Service in Anspruch nehmen möchte, benötigt folgende Angaben:

  • Den eigenen Benutzernamen, welcher bei der Anmeldung festgelegt wurde
  • Das gewünschte Produkt, mit der Optionsserie, bzw. der ISIN
  • Die Art der Transaktion, wie Kauf, Verkauf, Ausübung Option oder Orderlöschung
  • Die Anzahl
  • Das Limit, also zu welchem Preis die Order ausgeführt werden soll
  • Die Gültigkeit, welche in den meisten Fällen tagesaktuell sein wird, da keine unbefristeten Bestellungen über E-Mail angenommen werden
  • Der Börsenplatz

User sollten bei diesem Angebot darauf achten, dass sie die genannten Angaben vollständig machen, da der Auftrag sonst womöglich nicht angenommen werden kann. Außerdem muss die E-Mail Adresse bei De Giro registriert sein. Von unbekannten Accounts werden keine Orders dieser Art aus Sicherheitsgründen akzeptiert. Der Auftrag gilt erst als angenommen, falls eine automatische Antwort des Unternehmens gesendet wurde. Der E-Mail Order Zusatzservice wird mit einer Gebühr von 10 Euro berechnet, sowie 0,1% des Ordervolumens.

Bonus

Ein spezieller Bonus ist bei De Giro nicht vorgesehen. DeGiro Erfahrungen zeigen aber, dass die günstige Kostenstruktur überhaupt keine Extra Gelder und weitere Hilfen notwendig macht. Wer dies bezweifelt, kann selbst eine Recherche mit den Stichwörtern De Giro de vollziehen. Schnell werden positive Berichte und Meinungen von Kunden zum De Giro Broker erscheinen. Da die Anmeldung aber nichts kostet, kann man theoretisch auch einfach selbst einen De Giro Test ausführen. Man wird ohnehin nicht zu einer Mindesteinzahlung oder DeGiro Mindesteinlage aufgefordert.

Jetzt bei Degiro.de traden

Fazit

De Giro ist ein Unternehmen, welches das Potential hat, den Markt vollkommen auf den Kopf zu stellen. Selbst ein Vergleich DeGiro vs Flatex lässt sich heutzutage vollziehen. Solch günstige Trades sind sonst nur absoluten Profis vorbehalten. Und die Angebotsvielfalt kann sich absolut sehen lassen. Viele verschiedene Produkte finden sich hier und so erhält man neben Aktien, Optionen, Zertifikaten, Anleihen und Co, auch die Möglichkeit auf das ein oder andere DeGiro ETF oder DeGiro CFD. Außerdem kann man weltweit traden, denn es werden globale Märkte bedient. Dementsprechend gibt es auch immer mehr Nutzer von DeGiro Österreich und DeGiro Schweiz. Auch hier wissen die Anleger, dass es zu günstigen Investment Formen kommen kann. So lohnt sich insbesondere der Handel an US Marktplätzen, da hier lediglich 0,50 Euro anfallen.

Da fällt es wirklich schwer, bessere Angebote in der Branche zu entdecken. Mit seinem Angebot hat De Giro auch schon die verschiedensten Finanzredaktionen aus Print und Online überzeugt. In allerlei Vergleichen belegt der Broker die vorderen Spitzenplätze. Insofern werden viele interessierte Anleger die Website oder die DeGiro mobile App direkt aufrufen oder in der Suchmaschine die Stichworte De Giro de eingeben, um sich selbst von den bereits gemachten DeGiro Erfahrungen überzeugen zu können. Wer also schnell, unkompliziert und günstig handeln möchte, ist bei dem Broker richtig. Die De Giro Einlagensicherung schützt Gelder bis zu 20.000 Euro.

Man kann natürlich die Frage stellen: Wohin wird DeGiro steuern, doch wer sich die bisherige Geschichte dieses Anbieters betrachtet, der wird davon ausgehen, dass die Zukunft weitere Erfolge bringt. Und dies ist nicht nur eine Leistung der guten DeGiro Preise, auch sonst weiß der Anbieter zu überzeugen, auch wenn leider kein DeGiro Demokonto vorzufinden ist. Trotzdem ist der Handel bei DeGiro sicher, wenn man einige wenige Handelshinweise beachtet und nicht ein zu hohes persönliches Risiko eingeht.

Wem dieses Angebot zusagt, der sollte also keine Zeit verstreichen lassen um sich bei dem Unternehmen anzumelden und auf sein Konto bei DeGiro Geld überweisen. Ist dies geschehen, kann sofort mit den ersten billigen Trades begonnen werden. Wer das Angebot zunächst aber nur ausprobieren möchte, kann einfach einen kleinen Betrag einzahlen. Denn eine DeGiro Mindesteinlage gibt es ja erfreulicherweise nicht.